Hart umkämpfter 3:2 Heimsieg gegen Strassgang

Foto: Mexxoo.at
Foto: Mexxoo.at

In der 3. Runde der steirischen Frauen Landesliga, oder besser gesagt in der ersten roten Nasen Partie (auf Grund der Kälte), empfingen am 30.08.2013 SHT St. Margarethen/Raab die Girls des SV Strassgang.

Nach dem Anpfiff um 19:00 Uhr gab es bereits einen ersten recht guten Angriff von Margarethen in Richtung Strassgang-Tor, was aber im Nachhinein betrachtet die nächsten 40 Minuten der ziemlich Einzige sein sollte.
Eine ausserordentlich starke Mannschaft stellte sich den Maggies in den Weg, die in der ersten Halbzeit das Spiel klar dominierte.

Schon in der 8. Minute hatte SV Strassgang einen Freistoß, der durch Carina Zotter zum 1:0 für Strassgang verwandelt wurde.
Viele Angriffe von Margarethen liefen ins leere.
Ein weiterer, wunderschöner Freistoß von Stefanie Kanz in Minute 15 erhöte das Ergebnis von Strassgang auf 2:0.

Nach knapp 20 Minuten folgte noch ein schöner Weitschuss auf das Tor von Margarethen, was zum Glück für die Maggies an der Querlatte abprallte.

In der 44. Minute kam ein guter Pass von Petra Hofer an Marlene Gartner die durch die Reihen der Strassgang-Abwehr den Ball sicher im Tor versenkte.
Pausenstand 2:1 für die Gäste aus Graz-Strassgang.

In der zweiten Halbzeit wurde das Match umgedreht.
Wie in einem Rollenspiel wurde nun der Gejagte zum Jäger. Margarethen, kaum wiederzuerkennen beherrschte von nun an das Spiel.
Viele Angriffe erfolgten jetzt über die in der Halbzeit eingewechselte Carina Weitzab.
Auch Martina Falk, die durch eine Oberschenkelverletzung etwas gehandicapt ist, kam wesentlich besser in Spiel als in der ersten Halbzeit.

Die Angriffslaune machte sich in der 63. Minute nach einem Eckball bemerkbar als Edith Rosenberger den Spielstand auf 2:2 ausglich.

SV Strassgang unter Druck, kam kaum noch über die Mittellinie und verlor viele Zweikämpfe.
Den Abschluß dieser spannenden 2. Spielhälfte setzte Petra Hofer mit dem Führungstreffer in der 87. Minute und erhöhte das Ergebins auf den 3:2 Endstand!

"Nach der ersten Halbzeit mussten wir uns etwas einfallen lassen und die Mannschaft neu strukturiern, schließlich wollten wir das Spiel gewinnen", so Trainer Dietmar Werner von SHT St. Margarethen/Raab.
"Der Eintausch von Carina Weitzab brachte zusätzlich den nötigen Schwung mit."
Auf die Frage wie Werner die beiden Freistoßtore erlebt hat: "Zwei wunderschöne Tore, an denen wir selbst auch nicht ganz unschuldig waren.
Strassgang ist in dieser Sasion kein Gegner mehr den man unterschätzen darf."

Kommendes Wochenende wird es für St. Margarethen etwas ruhiger wenn sie beim Frühspiel am 08.09.2013 um 10:00 Uhr auf Kötz-Haus Ladies Hengsberg treffen.
Dann stehen zwei schwere Gegner an. Am 14.09.2013 Aufsteiger SK Sturm Graz Damen II und am 22.09.2013 das Derby gegen SC St. Ruprecht/Raab.

Für SV Strassgang ist das kommende Wochenende Spielfrei, danach treffen sie am 15.09.2013 auf Kötz-Haus Ladies Hengsberg und am 21.09.2013 auf SK Sturm Graz Damen II.

Die Fotos zum Spiel gibt es wieder bei Flickr.com zum ansehen.
Auf Grund der schlechteren Lichtverhältnisse, sind die Fotos leider nicht in Top-Qualität verfügbar.

Spiele Info-Box:
SHT St. Margarethen/Raab vs. SV Strassgang
Datum/Ort: 30.08.2013 19:00 Uhr Edi Glieder Stadion St. Margarethen
Gelbe Karten: Viktoria Huber, Carina Mayer, beide Margarethen und Carina Zotter (Strassgang)
Endstand: 3 : 2

 

 

Danke an mexxoo.at für diesen Bericht  (hier geht es zum Originalbericht)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Unsere Sponsoren:

MURAUER CUP im Doppelpack
ab 14:00 Uhr gehts los!!!!
WINTERPAUSE

NEWSLETTER