Alle Spielberichte 2012

Gössendorf gegen SCM   0:2 (0:1), 20 Zuschauer , Pachern Kunstrasen

Tore: Hofer Petra (27min), Falk Martina (81 min.)

Aufgrund der Platzsperre in Gössendorf musste dieses Spiel in Pachern ausgetragen werden.

Nach der langen Saison sind unsere Damen schon ordentlich mitgenommen; Carina Mayer laboriert an einer Muskelverletzung , Kerstin Löffler nicht ganz fit aufgrund langwieriger Verkühlung stellen uns vor Personalprobleme; auch Vici Huber hat wieder Probleme mit Ihren Fuß sowie Torfrau Celi Ettl (Knieverletzung) stehen der Mannschaft nicht zur Verfügung!

Dazu kommt das Dagmar Karner aufgrund Weiterbildung und Silke Kienreich (Arbeit) auch nicht zur Verfügung stehen.

Bei diesen Spiel sieht man aber das die Mannschaft eine Einheit bilden!!

Koni Schönberger „schwänzt“ Ihre Fortbildung in der Uni und unser Kapitän Silke fährt in Formel 1 Manier zum Spiel nach um die letzten 15 min. der Mannschaft zu helfen!

Diese Einheit kann nichts erschüttern und dies muss Gössendorf in der ersten Halbzeit ordentlich spüren. Trotz mehr Spielanteile und Chancen gelingt es nicht unsere „Mama“ Felber Margaretha zu bezwingen. So verlagert der SCM die Spielanlage eher auf Konterspiel und dies in der 27“ mit Torerfolg durch Hofer Petra.

Trotz ordentlich Druck von Gössendorf geht dieses Spiel mit der SCM Führung in die Pause!

 

In der 2. Halbzeit sehen die Zuseher jedoch eine sehr agil agierende Mannschaft aus dem Raabtal , die mehr nach vorne spielen. Es werden immer mehr Torchancen herausgespielt, die jedoch nicht verwertet werden. Gerade über die rechte Seite können die Hiebaum Elf immer wieder gefährliche Angriffe aufbauen.

Es dauert jedoch bis zur 81“ bis Martin Falk den Treffer zur 2:0 Führung verwandeln kann.

Das Mittelfeld um Verena Berghold sowie Carina Weitzlab spielen an diesen Tag in einer anderen Liga! Ebenfalls die Abwehr um Carina Mayer kann heute überzeugen.

Nach dieser Saison und trotz der o.a. Personalprobleme war es das ganze Team die diesen Sieg getragen haben. Starke Leistung und jetzt mal wirklich Pause machen…

 

Gratulation an das gesamte SCM Team

 

Spielbericht STFV

Fotos zum Spiel von Mexxoo.at

Die zwei Torschützen
Die zwei Torschützen

SCM gegen Strassgang   2:0 (2:0), 60 Zuschauer

Tore: Hofer Petra (14min), Falk Martina (27 min.)

Bei angenehmer Außentemperatur (nach dem Spiel in Hatzendorf) pfiff Schiri Adzaga Mirko mit 10minütiger Verspätung dieses Spiel an. Unsere Damen mussten ganz ungewohnt zuhause in Weiß spielen. (Strassgang kam ganz in Grün!!!)
Die Heimischen beginnen gut und versuchen sofort nach vorne zu spielen. Das gelingt auch und gleich hat man auch die eine oder andere Möglichkeit. Allerdings ist zunächst die Abwehrreihe der Strassgang  Damen im Bilde. Auch die SCM Girls steht hinten sicher und lässt die Grazer nicht in die Gefahrenzone. Daran sollte sich im weiteren Verlauf der Partie auch nichts mehr ändern. Nach 14 Minuten steht es 1:0 für die St. Margarethen – Hofer Petra macht ihren12 Treffer in der laufenden Saison. Danach drücken die Hausherrinnen auf das Tempo. Rollende Angriffe über die Flügel folgen.
In der 28. Minute ist es dann Martina Falk, die nach einer sehenswerten Hereingabe von Magdi Gruber,  per Kopf zum 2:0 trifft  Nach zwei weiteren Möglichkeiten geht es in die Halbzeit.


Im zweiten Durchgang ein ähnliches Bild: St. Margarethen ist das bessere Team und gibt weiter Gas. Man will gleich das 3:0 erzielen, doch der Treffer lässt auf sich warten. Immer wieder entstehen durch hohe Bälle in die Spitze gefährliche Situationen, doch richtig brenzlig wird es nicht. In den Schlußminuten hatte Martina Falk  den Treffer am Fuß, jedoch geht der Ball über das Tor.


Man merkte den SCM Girls jetzt die lange Saison sowie die letzten 2 schweren Spiele an. So blieb es bei dem verdienten 2:0 Sieg !

 

Spielbericht STFV

Weiße Dressen???
Weiße Dressen???

Hatzendorf : SCM 0:0

 

Heißes Spiel trotz Wintereinbruch!!

 

Nach dem Freitag -Spiel gegen Vogau stand am Sonntag das nächste schwere Spiel gegen den Tabellenführer Hatzendorf innerhalb von 48 Stunden an.

Der frühe Wintereinbruch sowie das Fehlen unserer Torfrau machte es unseren Powergirls nicht einfacher.

Bei nicht gerade einladenden 6 Grad Außentemperatur und teils irregulären Platzverhältnissen pfiff SR Koller pünktlich um 12.00 Uhr dieses Spitzenspiel an.

Schon in den ersten Minuten sahen die gut 40 Zuseher, dass es an diesen Tag sicher kein technisch hochstehendes Spiel werden wird. Die Hatzendorfer Damen kamen aber besser mit den Platzverhältnissen zurecht und machten ordentlich Druck auf die Abwehr des SCM Team scheiterte aber an der konsequent agierenden Deffensive und an der Torfrau Carina Weitzlab.

In Folge war dieses Spiel geprägt von zwei wirklich toll kämpfenden Mannschaften die wirklich sehr diszipliniert spielten. Die Gastgeberinnen waren immer wieder gefährlich über Sikla Kinga sowie über Thurner Franziska. Der SCM gerade über Standartsituationen sowie mit dem Stürmerteam Hofer / Falk. Somit ging es mit einen 0:0 in die Pause und in das Warme der Kabine!

 

Nach der Pause kam zum kalten Wetter noch der Wind dazu (wirklich nicht einladende Bedingungen)!

Der Platz wurde immer tiefer. Wer jedoch glaubte das Tempo würde langsamer werden der irrte!

Alle zwei Team´s gingen ein enormes Tempo und Chancen auf beiden Seiten wurden durch die Torfrauen sowie der Abwehr egalisiert.

In den letzten 20 min. mussten jedoch die Gastgeberinnen diesen Tempospiel Tribut zollen und die St. Margarethener Damen übernahmen immer mehr das Zepter und spielten über die Flügel immer wieder Torchancen heraus. Leider konnten diese jedoch nicht in Tore umgesetzt werden. Lattenschüsse sowie knapp verzogene Torschüsse waren die Ausbeute!

Dann die letzte Aktion: Ecke von rechts durch Magdi Gruber auf Martina Falk – Ideal in das linke Eck: Leider war wieder der Boden als zusätzlicher Verteidiger dazwischen- der Ball bleibt wie auf einen Klebeband liegen, unsere Vici Huber kommt nicht zum Ball und die Torfrau entschärft die Situation…

Endlich Schlußpfiff eines sehr gut agierenden Schiedsrichter.

 

Zusammenfassend kann man sagen das es ein verdientes Unentschieden für alle zwei Frauenschaften war die dem Publikum eine gute Show geboten haben.


Zum STFV - Spielbericht!

Spielbericht: 2:2 (1:1)


Leider war dieses Spiel wieder einmal geprägt von der "unparteiischen Seite!

                              Gelb / Rot:

Man kann auch Spiele so entscheiden.....

 

Tore von Seiten SCM:

Weitzlab Carina und Kienreich Silke

 

 

Spielbericht STFV

 

 

Foto: Mexxoo.at
Foto: Mexxoo.at

Ein prachtvoller Herbsttag, angenehme Temperaturen und optimale Spielbedingungen herrschten am Sonntag am Sportplatz in St. Margarethen an der Raab. Was wünscht man sich mehr?
Ein gutes Fussballspiel, was sonst.

Spiel Info:

SC St. Margarethen/Raab vs. UDFC Hof bei Straden
Austragungsort: St. Margarethen/R (Edi Glieder Stadion)
Datum/Zeit: 21.10.2012 um 15:00 Uhr
Endstand: 7 : 0
Gelbe Karten: 1

Um punkt 15 Uhr empfingen die Girls des SC St. Margarethen/Raab die Frauschaft des UDFC Hof bei Straden.
Die ersten 10 Min. waren eher ein herantasten beider Teams.
In der 18. Min. gelang Magdalena Gruber der Führungstreffer zum 1 : 0
Martina Falk legte in der 29. und 39. Min. noch einen drauf und erhöhte den Abstand auf 3 : 0
UDFC Hof ist nie so richtig ins Spiel gekommen.
Margarethen fing die Bälle meist schon an der Mittellinie ab und machte Druck aufs gegnerische Tor.

Eine gute Leistung bei UDFC Hof bietete Anja Pichler, die oft am Ball war und wirklich eine gute Leistung im Spiel brachte aber leider zu oft allein gelassen wurde und somit nicht durch Margarethener-Mauer kam.
Anders sah es bei der Verteidigung bei UDFC Hof aus. Viele Ballverluste und Abwehrschwächen.
Auch die Torfrau, Edeltrude Bauer (wurde nach der ersten Halbzeit gegen Laura Ernischa ausgewechselt), sah bei den Toren nicht sehr sicher aus.
Das hatte zur Folge das in der 42. Min. Petra Hofer noch ein 4. Tor vor der Pause reinsetzte.

In der zweiten Halbzeit ging es so weiter wie es zuvor geendet hat.
St. Margarethen machte weiterhin Druck und lies UDFC Hof fast keine Chancen zum Angriff.
In der 69. Min. nutzte Dagmar Karner eine Lücke zum 5 : 0
Auch das 6 : 0 wurde von Dagmar Karner (80.) geschossen.

Bei UDFC Hof versuchte man zu diesem Zeitpunkt nur noch den Schaden so gering wie Möglich zu halten.
Den Abschluss auf das 7 : 0 machte Silke Kienreich bei einem Elfmeter der durch ein Foul der Torfrau Laura Ernischa entstanden ist.

Gar nicht zufrieden war Trainer Roman Friess (UDFC Hof/Straden) mit seiner Mannschaft.
Zuviele Fehler und das Zusammenspiel hat überhaupt nicht funktioniert.

Trainer Dietmar Werner (SC St. Margarethen/Raab) hätte in der ersten Halbzeit noch zwei, drei Chancen auf sichere Treffer gesehen.
Aber alles in Allem war es ein gutes Spiel, was auch für die Motivation der Mannschaft wichtig ist.
St. Margarethen/R. ist wohl zur Zeit eine der besten und ausgeglichensten Mannschaften die die Landesliga zu bieten hat.

Auf die Frage wie es mit dem kommenden, nicht sehr einfachen Spiel gegen den Tabellenführer Hatzendorf am 28.10.2012 aussieht meinte Werner:
Verletzungsbedingt ist unsere Mannschaft ein wenig geschwächt.
Aber:
Aufgeben tut man einen Brief, wir nicht.

 

Danke an Peter Auer (www.mexxoo.at) für den Spielbericht!

 

Spielbericht STFV

Niederlage gegen Leoben

Bittere Niederlage gegen Leoben in Oberaich!

 

Mit einer herben 5:2 (3:1)  Niederlage mußten unsere SCM Girls am Samstag die Heimreise  antreten.

 

Leider muß man sagen, das dieser Punkteverlust absolut verdient war...

Unser Team spielte zwar sehr engagiert und macht Druck, jedoch alle Tore von Leoben waren SCM hausgemacht!

Schwere Abwehrfehler sowie Abspielfehler im Mittelfeld führten zu allen Toren der Heimmannschaft.

Spielbericht STFV

Jetzt heißt es Kopf hoch und wieder volle Konzentration auf die kommenden Spiele, denn es wartet ein Mamutprogramm auf uns:

Sonntag, 21.10.12  um 15.00 Uhr Heimspiel gegen Hof

Freitag, 26.10.12  um 14.00 Uhr auswärts gegen Vogau und

Sonntag, 28.10.12 um 14.00 Uhr auswärts gegen den Tabellenführer Hatzendorf

 

Auf geht´s nach Leoben!

 

13.Oktober 2012 Oberaich: 13.00 Uhr

 

Ist mal eine Herausforderung wenn in der Landesliga auf Wünsche wenig eingegangen wird!

 

Leider hat "Oberaich" dem Wunsch unserer Mannschaft nicht zugestimmt und den ,statt unter der Woche-Termin  (evtl. Dienstag) schon um 3 Stunden vor dem offiziellen Spieltermine (16.00 Uhr) zu legen...

Trotz allem werden wir alles geben und versuchen weiter in der Tabelle aufzuschließen ..

Ob jetzt GAK oder Leoben oder Oberaich unser Gegner ist ....uns interessiert es nicht!!!!!

 

WIR SIND JEDERZEIT BEREIT

Hier geht´s zur Vorbericht

 

NACHTRAGSSPIEL 

gegen FELDKIRCHEN

3:6 (1:3)


Ungefährtet konnten unsere Damen das Spiel in Feldkirchen gewinnen.

Es wäre sicherlich noch mehr drinnen gewesen aber mit 6 Auswärtstore unzufrieden zu sein wäre vermessen....

Weiter so und mit gestärktem Selbstvertrauen nach Oberaich gegen Leoben/GAK

am Samstag, 13. Oktober 2012 um 13.00 Uhr   Infobox


Tore: 


 Mehr Infos gibt´s hier

 

3:2 Heimsieg gegen Gössendorf

 

Ein Spiel mit Erlebnissfaktor

 

Mit 3 Strafstoßentscheidungen war für Unterhaltung gesorgt und dieses Spiel hatte es in sich.


Eine sehenswerte Partie bekamen die rund 80 Zuseher im Edi Glieder Stadion zu sehen. Gleich nach Spielanfang machten die Powergirls gleich einmal klar wer die Hausherrinen sind und spielten Chance um Chance heraus, die jedoch nicht in Tore umgesetzt werden. Dadurch wurden die Gäste aus Gössendorf gestärkt und gingen durch einen Schlampigkeitsfehler der Deffensivabteilung mit einen Freistoßtor in der 40" durch Oberhammer Vanessa in Führung. Jedoch in der 45+1" konnte das SCM Team noch in der 1. Halbzeit mit einem sehenswerten Kopfballtor von Hofer Petra den 1:1 Halbzeitstand herstellen

 

In der 2. HZ begannen unsere Girls wieder absolut agressiv und drängten die Schreiber-Elf in die eigene Hälfte aber wieder die suboptimale Chancenauswertung verhinderte eine Führung der SCM Damen.

Jedoch ab der 66" wurde es wirklich spannend.

Tätlichkeit von Steigel Magdalena die mit Gelb von Schiri Mujacic Haris geahndet wird.

68" Foul an der Nr. 9 Petra Hofer im Strafraum: Sicher verwandelt durch Weitzlab Carina

78" Foul im Strafraum der Gastgeber durch Rosenberger Edith und im Nachschuß verwandelt Oberhammer Vanessa  zum Ausgleich 2:2

85" Carina Weitzlab setzt sich unwiederstehlich im Strafraum durch und wird unfair vom Ball getrennt und der Schiedsrichter deutet zum dritten Mal auf den Elfmeterpunkt. Kienreich Silke (K) verwandelt sicher zum Endstand 3:2 Heimsieg.

3 Punkte mehr am Konto - Was will man mehr

 

Gefeiert wurde nachher natürlich in gewohnter SCM Manier im Rahmen des Oktoberfestes......

(Jedoch bleibt dies Mannschaftsintern)

 

Gratulation an die Mannschaft - Wieder toll gekämpft, trotz Ausfälle von Verena Berghold und Koni Schönberger sowie Karner Dagmar

 

Hier gehts zum Spielbericht:

 

 

 

Hier geht es zur Seite des STFV
Hier geht es zur Seite des STFV

Unsere Sponsoren:

MURAUER CUP im Doppelpack
ab 14:00 Uhr gehts los!!!!
WINTERPAUSE

NEWSLETTER